Home - Meine Seefahrtszeit
 Persönliche Daten
 Erlebte Seefahrts-Geschichten aus meiner Fahrenszeit Seite 1-7 Neue Abenteuer der Seeschifffahrt
 Reederei-Flaggen
 Mein maritimes Hobby
 Maritimes Privatmuseum
 Schiffsregister
  Hochseefischerei
  Seefahrtsgeschichten
 Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 

Schiffsregister

Weitere Informationen und eine größere Darstellung der Bilder erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild.


<< zurück[ Übersicht ]vor >>

MS>Kora<

Baujahr: 1967

Bauwerft J.J.Sietas in Neuenfelde Typ: 33 e mit der Bau: Nr. 587

Unterscheidungssignal: DHKA

BRT: 499

tdw: 1190

Tragfähigkeit: 1212

NRT: 314

Länge ü.a.- 67,90 m /

Breite: 10,52 m

Höhe: 6,25m

Tiefe: 3,93 m

Knoten: 12,5

Masch: Klöckner-Humboldt-Deutz AG, Köln mit 1320 PSe

Heimathafen: Hamburg

Stapellauf: am 15.01.1967+Ablieferung am 04.02.1967-1970 als MS >Hannes Knüppel<

und gebaut für Anna & Hans-Hermann Knüppel Hamburg

1970 wurde das Schiff an H.Raap & Johann Kolb.

1971 in >Kora<-1976 KReeder entfiel umbenannt in MS>Kora<H.Raap & J.Kolb in Hamburg PRKR (Parten Reederei Kolb+Raap

1993 als MS>Mylinda<Mylinda Holding Ltd, Kingston

1993 wurde das Schiff verkauft und wurde in MS>Mylinda<

1995 gab es eine neue Vermessung: BRZ: 1069 / NRZ: 479 / tdw: 1200 *1995 war das Schiff noch in Fahrt.

Reederei: Cargo T. Trader MS >?<( SV)

Am 12.10.1975 verstarb Herr Kapitän Johann Kolb im 53 Lebensjahr.

Der Kapitän und Reeder Hermann Raap hatten meine Frau und ich des öfteren besucht und er feierte seinen 90zigsten Geburtstag im

Kreise seiner Familie noch ganz groß.

Auf diesem Schiff fuhr ich als Koch vom 19.02.1972 bis 05.11.1972 in der Charter von Dublin (Irland) für Gynnes Bier, immer Dublin - Weston - Point - Docks im Manchester - Kanal, ab und zu gab es einen Abstecher nach Liverpool. Wir waren aber immer in der Irischen See unterwegs. Es war eine sehr schöne Zeit und jeder Seetörn bis zum Lotsen dauerte ca 4,5 - 5 Stunden, dann rein in den Manchester - Kanal. Einmal wurde voll ein Bagger gerammt, auslaufend Weston - Point - Docks, und das Schiff legte sich so auf die Seite, dass alles was gerade in den Messen aufgebackt war unten auf dem Boden landete. Na ja, kann ja auch nicht immer alles glattgehen. Kapitän und Reeder Hermann Raap fuhr des öfteren mit als Urlaubsvertretung und wir haben immer noch Kontakt zu Ihm in Hammelwörden nahe bei Wischhaven. Er ist mitlerweile über 90 Jahre jung geblieben.  Meine Frau und ich wünschen ihm auf diesem Wege noch weiterhin alles Gute und noch viele freudige Lebensjahre. 

 

Login Sitemap

©2008 H.-J. Fischer | Realisation: promuro